dynDNS für Homematic Fernzugriff über FRITZ!Box einrichten

Dynamic DNS braucht Ihr immer dann, wenn Ihr vom Internet eine Verbindung zum Heimnetzwerk aufbauen wollt und keine statische IP-Adresse habt. Jeder Teilnehmer im Internet hat eine IP-Adresse. Wenn sich Eure Fritz!Box ins Netz einwählt, dann bekommt sie vom Provider eine beliebige Adresse zugewiesen. Wenn Ihr diese Adresse wisst, könnt Ihr über unterschiedliche Port-Freigaben im Router auf Geräte im heimischen Netzwerk zugreifen.

(mehr …)

Weiterlesen

Übersicht der Möglichkeiten für den Fernzugriff auf Homematic CCU2

Die Homematic Zentrale CCU2 bietet für die Einrichtung, Programmierung und Steuerung des Systems die webbasierte Bedienoberfläche „Homematic WebUI“. Bei Anschluss der Zentrale an den Internet-Router kann somit einfach und betriebssystemunabhängig von einem beliebigen Endgerät mit Web-Browser oder passender Homematic App darauf zugegriffen werden. Diese Zugriffsmöglichkeit ist jedoch zunächst auf das lokale Heimnetzwerk begrenzt und lässt sich nur durchführen, solange eine Verbindung zum heimischen Internet-Router besteht. In ihrem Heimnetzwerk (LAN) erreichen Sie die CCU unter einer lokalen IP-Adresse, z. B. unter 192.168.1.123 oder einem lokalen Hostnamen, z. B. „homematic“. Diese Adressen sind aus dem Internet nicht erreichbar. Um nun auch von unterwegs über das Internet auf die Homematic Zentrale zugreifen und alle Vorzüge dieser Hausautomationslösung aus der Ferne nutzen zu können, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die hier kurz erläutert werden. Je nach gewünschter Fernzugriffslösung sind zum Teil tiefergehende Netzwerkkenntnisse erforderlich.

(mehr …)

Weiterlesen
Menü schließen